15 Tage
Dauer

Erleben Sie bei dieser Selbstfahrerrundreise die Schönheit Ostkanadas. Nicht fehlen dürfen dabei die bekannten Städte Toronto, Montréal und Québec City. Als Ausgleich bekommen Sie einen Eindruck der unglaublichen Natur der Region und können unter anderem die weltberühmten Niagara Fälle bestaunen. Entdecken Sie bei dieser Reise die Eastern Wonders!

Beschreibung

  • Natur pur: Algonquin Provincial Park, Mont Tremblant Park
  • Facettenreiche Metropolen Toronto, Montréal, Québec City, Ottawa
  • Individuelle Verlängerungen
  • mehrere Varianten buchbar
  • tolles Preis-/Leistungsverhältnis

Inklusive Leistungen

Mietwagenreise laut Reiseverlauf
14 Nächte in den genannten oder gleichwertigen Hotels
Digitaler Reiseführer
Individueller Reiseverlauf

Nicht im Preis inbegriffen:

Langstreckenflüge
Gebühren für das ETA (Einreiseerlaubnis)
Mietwagen
Trinkgelder
fakultative Ausflüge

Termine

RWM82


Varianten

Folgende Varianten sind möglich:

Classic: Übernachtung in Hotels der 2 1/2 – 3 1/2 Sterne Kategorie
Superior: Übernachtung in Hotels der 2 1/2 – 4 Sterne Kategorie

 

Aufgrund Währungsschwankungen sind Preiserhöhungen möglich! Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters.

1

Tag 1 - Toronto

Nach Ankunft in Toronto Übernahme Ihres separat gebuchten Mietwagens und Fahrt zu Ihrem Hotel.
Wir empfehlen Ihne am Nachmittag einen entspannten Spaziergang entlang des Lake Ontario.
2 Nächte im Bond Place Hotel.

2

Tag 2 - Toronto

Toronto wartet mit einem prall gefüllten Programm auf Sie! Fahren Sie auf den CN-Tower, besuchen Sie Chinatown, Little Italy oder vielleicht das Royal Ontario Museum. Und natürlich nicht zu vergessen die unzähligen Einkaufsmöglichkeiten.

3

Tag 3 - Toronto - Niagara Falls

Sie brechen auf in Richtung Süden auf die Niagara Halbinsel. Erkunden Sie das malerische Städtchen Niagara-on-the-Lake und stöbern Sie durch die Geschäfte und Boutiquen, bevor Sie weiter zum berühmtesten Naturschauspiel Nordamerikas, den Niagarafällen, fahren. Sie können auch eine interessante Fahrt mit Hornblower Niagara Cruises bis ganz nah an die Fälle unternehmen, diese Bootstour wird Sie begeistern (fakultativ). Eine Nacht im Hotel Clifton Victoria Inn at the Falls. Ca. 130 km.

4

Tag 4 - Niagara Falls - Kitchener

Kitchener wurde bereits im Jahre 1784 von deutschstämmigen Mennoniten unter dem Namen Berlin gegründet. Die stets mit einem großen schwarzen Hut bedeckten Mitglieder der Glaubensgemeinschaft der Mennoniten leben teilweise noch heute ohne Strom und ohne Auto; für Ausfahrten bedienen sie sich nach wie vor der guten alten Pferdekutsche. Kitchener ist auch das Tor zum Grand River Valley, das mit seinen über 50 km Wanderwegen zum Erkunden dieser wunderschönen Naturlandschaft einlädt. Eine Nacht im Hotel Quality Inn Kitchener. Ca. 145 km

5

Tag 5 - Kitchener - Midland

An der Georgian Bay erreichen Sie das Kernland Ontarios und die Stadt Midland, die Ihr Tor zu den malerischen 30.000 Islands ist. In Midland erwartet Sie eine Mischung aus historischen Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten. Besuchen Sie den Georgian Bay Islands Nationalpark, die Kirche „The Martyrs’ Shrine“, das Huronia Museums, den Huronia Historical Parks Discovery Harbour und das Indian Village. Eine Nacht im Hotel Quality Inn and Conference Centre. Ca. 225 km.

6

Tag 6 - Midland - Pembroke

Heute lohnt ein Abstecher zum Freilichtmuseum Sainte Marie among the Hurons ca. 5 km östlich von Midland gelegen. Am Ort einer auf das Jahr 1639 zurückgehenden und während eines Massakers niedergebrannten Missionsstation entstand hier ein „lebendes Museum“, in dem Laienschauspieler einen anschaulichen Eindruck vom Leben in einer Missionsstation des 17. Jahrhunderts vermitteln. Weiter in östlicher Richtung erreichen Sie die Region um Pembroke. Sie treffen hier auf ein faszinierendes Mosaik verschiedenster Kulturen: von Iren, Schotten und Indern über Griechen bis hin zu Chinesen. Nehmen Sie sich unbedingt Zeit für den Algonquin Provincial Park, eine Naturschönheit mit vielen Wanderwegen und einer breit gefächerten Flora, in der auch eine Vielfalt an wilden Tieren, wie z. B. Elche, Bären, Wölfe und zahlreiche Fisch- und Vogelarten, anzutreffen ist. Die vielen untereinander vernetzten Wasserwege bilden ein tolles Eldorado für Kanu -und Kajakfahrer. Eine Nacht im Best Western Pembroke Inn. Ca. 350 km

7

Tag 7 - Pembroke - Gatineau/Ottawa

Der Lauf des Ottawa Flusses begleitet Sie auf Ihrem Weg nach Gatineau, das nur durch diesen Fluss von der Hauptstadt getrennt liegt. Zu den Highlights Ottawas gehören unter anderem der Parliament Hill und seine drei neugotischen Gebäude mit ihren grünen Kupferdächern, die Nationalgalerie und der Rideau Kanal, der sich malerisch durch die Stadt windet. Eine Fahrt mit dem Boot auf dem Kanal oder mit dem Fahrrad neben dem Kanal ist eine schöne Option für den heutigen Nachmittag. Eine Nacht im Four Points by Sheraton Gatineau Ottawa. Ca. 150 km

8

Tag 8 - Gatineau/Ottawa - Tremblant

Bei Ottawa erreichen Sie die Französisch sprechende Provinz Quebec und weiter nördlich die Laurentian Mountains. Besuchen Sie St. Jovite und den Mont-Tremblant-Park, Quebecs ältesten Park. Vorbei geht es an zahlreichen verträumten frankokanadischen Dörfern auf dem King’s Highway, bevor Sie den autofreien Ort Tremblant erreichen. 2 Nächte im Les Suites Tremblant – La Tour des Voyageurs. Ca. 170 km.

9

Tag 9 - Tremblant

Zahlreiche Wanderwege laden heute zum Mountainbiken oder Spazierengehen ein. Der Lac Miroir bietet mit Kajaks, Kanus und Segelbooten viele Wassersportmöglichkeiten. Freunde des Golfsports finden hier zwei ausgezeichnete Plätze vor.

10

Tag 10 - Tremblant - Québec City

Es geht in Kanadas älteste Stadt, die an einer Engstelle des St. Lorenz Stroms auf einem gewaltigen Felsen, dem Cap Diamant, liegt und als einzige Stadt Nordamerikas eine Ringmauer besitzt. Bummeln Sie durch diese einladende, europäisch geprägte, fröhliche Metropole, die als Wiege der französischen Kultur in Kanada gilt. Zum Leben der Einwohner gehört seit jeher auch die sinnliche Freude am leiblichen Wohl; genießen Sie hier ein in Nordamerika einmaliges kulinarisches Angebot mit einer Vielzahl regionaler Spezialitäten, wie z. B. 100 Käsesorten, stattlichen Hummern, zartem Wildbret, Leckereien aus Ahornsirup und einem opulenten Angebot an Bier, Cidre und Wein. 2 Nächte im Hotel Universel Sainte-Foy. Ca. 370 km.

11

Tag 11 - Québec City

Unsere Empfehlung für heute ist die Stadterkundung auf Schusters Rappen. Lower Town, der Battlefields Park und die Zitadelle werden dabei sicherlich auf Ihrem Weg liegen. Empfehlenswert ist auch ein Besuch der Kirche Ste. Anne-de-Beaupré mit dem Schrein der heiligen Anna, der Montmorency Falls oder der Insel Orléans, die sich etwas außerhalb von Quebec-City befinden.

12

Tag 12 - Québec City - Montréal

Sie folgen dem mächtigen St. Lorenz Strom südwärts. Montreal, die zweitgrößte französischsprechende Stadt der Welt, die auch als kanadisches Finanz-, Geschäfts- und Verkehrszentrum große Bedeutung hat, wartet auf mit Olympia Komplex, Old Montreal, der McGill Universität, den Straßen von Mount Royal und dem geschäftigen Einkaufsviertel.
Keine andere kanadische Stadt verbindet Geschichte und Moderne so gut wie diese und bietet einen so unverwechselbaren Mix aus englischem und französischem Kulturgut. Genießen Sie am Abend die internationale Küche der Stadt. Eine Nacht im Hotel Fabourge Montréal. Ca. 250 km.

13

Tag 13 - Montréal - Kingston

Ihr heutiges Ziel ist Kingston. Nachdem Sie Montréal in Richtung Westen verlassen haben, erreichen Sie die wunderschöne Region der Thousand Islands, bekannt für ihre mit dichten Wäldern bewachsenen Inseln inmitten einer einzigartigen Seenlandschaft. Hier bietet es sich an, an einer reizvollen Bootstour teilzunehmen. Highlight der Tour ist das Boldt Castle auf der Insel Heart Island, das von einem aus Preußen stammenden Hotelier zu Beginn des 20. Jahrhunderts im Stil einer mittelalterlichen Rheinburg erbaut wurde. 21 dieser Inseln bilden den Thousand- Islands-Nationalpark und wurden 2002 zum UNESCO-Biosphärenreservat erklärt. Besuchen Sie unterwegs heute vielleicht auch Upper Canada Village, ein lebendes Museum, das Sie in die Zeit der Pioniere des 19. Jahrhunderts entführt. Eine Nacht im Ambassador Resort Hotel & Conference Centre. Ca. 365 km.

14

Tag 14 - Kingston - Toronto

Entlang des malerischen Lake Ontario fahren Sie zurück nach Toronto. Genießen Sie den Rest des Tages in der Metropole. Eine Nacht im Sandman Signature Toronto Airport. Ca. 260 km.

15

Tag 15 - Toronto

Vormittags bleibt vielleicht Zeit für letzte Einkäufe. Danach Rückgabe Ihres Mietwagens und Abreise oder Beginn Ihres Anschlussprogramms.


Toronto – Niagara Falls – Kitchener – Midland – Pembroke – Gatineau/Ottawa – Tremblant – Québec City – Montréal – Kingston – Toronto

Was manche überrascht, ist, dass Kanada das zweitgrößte Land der Welt ist. Die Hauptstadt ist Ottawa – manchmal denken die Leute, dass es Toronto wäre, denn das ist die größte Stadt des Landes mit etwa 5,5 Millionen Menschen (im Großraum Toronto).

Es gibt zwei offizielle Sprachen im Land – Englisch und Französisch. Französisch wird hauptsächlich in der Provinz Quebec und einigen Teilen der Ostküste gesprochen, während im Rest des Landes Englisch die Hauptsprache ist.

Touristen aus europäischen Ländern benötigen ein ETA für die Einreise nach Kanada.

In Kanada verwenden wir den nordamerikanischen Stecker. Das ist der zweizackige Stil wie in den Vereinigten Staaten. Manchmal gibt es eine dritte Zinke und das ist zum „Erden“. Wenn du von Europa nach Kanada reist, musst du einen Adapter für deine Elektrogeräte mitbringen, damit sie in die kanadischen Steckdosen passen.

Reisereviews

Bisher gibt keine Reviews

Schreiben Sie ein Review

Bewertung